The Base

Bandname: The Base

The Base - Band

The Base aus Graz

Members:

Norbert Wally (voc, guit): 16.5.1970
Karlheinz Miklin (drums): 15.1.1971
Albrecht Klinger (bass): 2. 2. 1965

Musikrichtung:

Indierock, Indiefolk

Vitae:

Angefangen haben wir ja wirklich früh. Mein (= Norberts) erster Auftritt mit Karl (Drums) war im September 1987 in einem Billardlokal in der Grazer Kernstockgasse. Damals hießen wir Carello Kocmoc und so viele Fans wie bei diesem ersten Mal hatten wir sicher die nächsten zehn Jahre nicht mehr. Damals hat Heinz noch Bass gespielt bei uns. Im Mai 1989 haben wir die Gruppe aufgelöst weil wir den Grazer Bandwettbewerb schon wieder nicht gewonnen hatten. Dafür hat ein Teil der Combo, also ich, der Karl und der Bassist Heinz, The Base gegründet.
Ich war dann ein Jahr in Amerika und auch danach ist nicht wirklich viel passiert mit uns. Faul waren wir immer schon. Im Jahr 1996 haben wir „Jet Crash Kill“ aufgenommen und uns wahnsinnig gefreut, dass es bei Edel unter Vertrag kam und mitten in der Nacht auf fm4 (damals noch auf Blue Danube Radio) gespielt wurde. Bis 2002 haben wir so herumgegurkt, viel Konzerte gespielt und auch ein paar Alben aufgenommen, aber nichts, was die Öffentlichkeit oder die Nachwelt besonders gejuckt hätte.

The Base live Redbox Mödling

The Base live Redbox Mödling – 2015

2002 hat Heinz dann die Band verlassen und Albrecht ist als Bassist eingestiegen. Im Dezember 2002 haben wir dann zum ersten mal etwas Lustiges gemacht: eine Live-Aufnahme, die bei einem Auftritt im Grazer Theater im Bahnhof mitgeschnitten und direkt im Anschluss an das Konzert verkauft wurde. „Toasted@tib war das“. Im selben Jahr haben wir in Graz und Wien die „Gunter-Falk-Gala“ in Zusammenarbeit mit  Hubsi Kramar aufgeführt. 2003 haben wir „Sunday Morning Rituals“ aufgenommen, Anfang 2006 „Things To Remember/Ways To Forget“ ein Doppel-Album.

Mit unserem Best-of-Albums „15 For The Jukebox“  (2009) und „16 songs in self defense“ haben wir dann massiveres Airplay und eine Nominierung unter die Top 5 der Amadeus Awards bekommen. Im Februar 2011 haben wir „“Tested under extreme conditions“ rausgebracht. Und viel gespielt, u. a. in London, oder als Vorband von Firewater. Oder mit Element of Crime im Wiener Burgtheater.

Bandfoto The Base

Bandfoto The Base

Im Februar 2013 kam dann „Secret Second Thoughts“ raus. Und 2012/13 haben wir, ( nachdem schon mehrmals Songs von uns für Filmsoundtracks verwendet wurden) den kompletten Score zu Michael Glawoggers letztem Film „Die Frau mit einem Schuh“ aufgenommen. Am 20. März 2015 wurde  „Where is my weather“ released.

That’s it. Eine steile Karriere ist es nicht, aber es ist eigentlich immer leicht bergauf gegangen. Ich glaube, mittlerweile sind wir echt gut!

Zumindest sagen das die Menschen… (und auch die ArGe, die „The Base“ erst 2015 „entdeckt“ hat, was man hier zu unserer Schande anmerken muss)

Bisherige Tonträger:

Where Is My Weather, Konkord, 2015 – Album kaufen

Secret Second Thoughts, Konkord, 2013 – Album kaufen

Tested Under Extreme Conditions, Nubabel, 2011- Album kaufen

16 Songs In Self Defense, Fm music, 2010 – Album kaufen

15 For The Jukebox, Monkey, 2009 – Album kaufen

Things To Remember / Ways To Forget, Ixthuluh Music, 2006

Sunday Morning Rituals, 2003

Toasted At Tib Live, 2002

Ducks And Diners, SBF Records, 1999

The End Of The 20th Century Depression, Sound Syndicate, 1998

Jet Crash Kills, Edel Musik, 1995

Was ich immer schon zum Thema Musikbiz sagen wollte, mich aber noch niemand gefragt hat:

Mit Musik oder mit der Qualität derselben hat oben genanntes Biz ja wenig zu tun. Eher damit, dass man selber wirklich überzeugt davon ist, dass das, was man macht Hand und Fuß hat. Mich kann auch der dilettantischste Scheiß umhauen, wenn er mit Glaubwürdigkeit und entsprechender Haltung dargeboten wird. Wenn sich da drei, vier Menschen wirklich einig sind in dem, was sie tun, ist es eine gute Band. Wir arbeiten daran.

3 Songs, die für meine Band typisch sind:

Da wir keine Genre-Band sind und es somit keinen Song gibt, der für uns typisch ist, gibt es umgekehrt auch keinen, der nicht typisch ist für uns.

Mein Lieblingsvideo (mit meiner Musik):

Nach wie vor „Not My Dog“, denk ich:

Einige Lieblingsmusiker/Bands:

David Bowie, Nick Cave, Police, Pixies, Neil Young, Firewater …

Rapid oder Austria oder Wurscht?:

Bandfoto The Base

The Base

Puntigamer Sturm

Wanda oder Bilderbuch?:

Bilderbuch

Ambros oder Danzer?:

Danzer

Tom Waits oder Bob Dylan?:

Waits, der einen Dylan-Song covert

Studio oder Live:

Echt beides!

The Base im Web:

Homepage The Base

The Base auf Facebook

Danke an Norbert Wally für die Mitteilung der Daten (11/2015, Ge)