Kurt Cobain Tribute 2017, Flex, 5.4.2017

Ein Fest für Kurt

Everyone's Prostitute on stage - Kurt Cobain Tribute 2017 im Flex

Everyone’s Prostitute on stage – Kurt Cobain Tribute 2017 im Flex

…und für die ArGe fand am 5.4.2017 in den fast schon heiligen Hallen des fast schon ehrwürdigen Flex statt – David Jerina hat genau zum 23. Jahrestag des freiwilligen Abgangs (5.4.1994) von Kurt Cobain wieder zur Huldigung geladen, David Hebenstreit hat die Künstler zusammengetrommelt und auch die Moderation übernommen. Und das Cobain-Jünger-JüngerInnen-Volk ist erschienen.

Das Ge der ArGe (das Ar war traditionell zu dieser Zeit in Linz und darob verhindert) hat sich gleich einmal gewaltig im Flex-Cafe vertratscht (ja, man sollte keine Nirvana-Hochblütezeit-Zeitgenossen zu solchen Konzerten mitnehmen, da leidet dann die „Arbeit“) – und somit gleich „Pyrite“ gänzlich verpasst.

Schade – denn wenn der Sir Tralala die Musik zusammenstellt, und man was versäumt, dann hat man was versäumt.

So, genug geschleimt, ob zurzeit zu wenig Zeit, gilt es gleich zur Musik zu kommen:

Die war, wie auch die Stimmung im Publikum, wieder durchwegs großartig – Cobain- bzw. Nirvana-Songs in unterschiedlichsten, zumeist den Bands indivduell sehr angepassten, Versionen. Eine wahre Freude für jemanden, der Nirvana-Songs seinerzeit nächtelang im U4 und sonstwo durchgetanzt hat.

Am Start waren: Pyrite, Eloui, Extremhirsch, Everyone’s Prostitute, I’m a Sloth, The Black Bones, bulbul und Naplava – auch die Reihenfolge war vom David (welchen auch immer) wieder recht passend zusammengestellt.

Getaugt hat mir jede Band, da gibt’s jetzt gar nix zu matschkern oder hervorzuheben;-)

Darob auch gleich zur Musik des Abends, die folgend mittels 4 Videos zu lauschen/sehen ist:




Pipifeiner Abend, 2018 sind wir wieder dabei!

(Ge)