Ludwig Hirsch

Ludwig Hirsch

Der am 28.02.1946 in St. Magdalena am Lember (Steiermark) geborene und am 24.11.2011 in Wien gestorbene Ludwig Hirsch zählte zweifelsohne zu den Größen der heimischen Musik- und Schauspielszene.

Der Schauspieler stellte schon mit seiner ersten LP (die legendären “Dunkelgraue Lieder”) seine Liedermacher-Qualitäten unter Beweis – die Platte hielt sich damals fast ewig in den heimischen Charts.

Auch wenn damals keine Singles ausgekoppelt wurden: Songs wie “I lieg am Ruckn”, “Die Omama” oder “Spuck den Schnuller aus” sind noch immer vielen bekannt und sollten immer wieder gehört werden.

In den 1980ern dann noch ein paar weitere Ohrwürmer wie “Gell, du magst mi” oder “Marmor, Stein und Eisen bricht”, dann ging es Hirsch musikalisch eher ruhiger an.

Ludwig Hirsch war (ähnlich wie Andre Heller) auch in anderen Bereichen (Theater, Film, TV) sehr erfolgreich und widmente sich nur hin und wieder der Musik – so gab es noch im Jahr 2011 eine kleine Konzertserie in Österreich.

Was bei den seltenen musikalischen Produktionen allerdings rauskam, ist pure Qualität – ein großer Liedermacher aus Österreich!

Single/
LP
Jahr
Titel
– Single/Album
G/P
beste
Platzierung (Charts)
S
2011
Komm, großer schwarzer Vogel
29
S
2011
Die Omama
61
LP
1991
In meiner Sprache
G
7
LP
1991
Sternderl schaun
G
8
LP
1992
Live – Gottlieb
9
LP
1995
Tierisch
14
LP
1999
Dunkelgrau – Live!
18
LP
2002
Perlen
G
5
LP
2004
Ausgewählte Lieder
34
LP
2006
In Ewigkeit Damen
4
LP
2011
Das Beste von Ludwig Hirsch
G
7
LP
2011
Die größten Hits aus 20 Jahren
10
LP
2012
Zum letzten Mal – Live
G
6
LP
2015
Austropop-Legenden
42
LP
2016
Himmelblau & Dunkelgrau – Die ultimative Liedersammlung
5