Chuzpe

Chuzpe

Die wilden Buben aus Wien, deren Bandname ein in Österreich gern verwendeter Begriff für “Frechheit”, “Unverschämtheit” (oft im positiven Sinne verwendet) ist, mischten mit Ska-Punk-Klängen die Undergroundszenerie Österreichs gewaltig auf (Gründung 1976) und haben noch heute bei Musikkennern einen ausgezeichneten Ruf.

Nach vielen Umbesetzungen in der Band wollte aber eine Wiederholung des einzigen wirklichen Hits (Love will tear us apart – eine Coverversion von Joy Division) nicht mehr gelingen.

Bis 1984 war die Blütezeit von Chuzpe, dann machten sich Zerfallerscheinungen deutlich – Andi Kolm und Stephan Wildner waren z.B. als “Graf Hadik” unterwegs.

Nach dem Tod von Bassist Christian Brandl (1987) fiel die Band endgültig auseinander, das Album “1000 Takte Tanz” aus 1982 sollte vorerst das einzige Großwerk bleiben.

2014 dann ein sehr überraschendes Comeback mit dem Album “Vor 100.000 Jahren war alles ganz anders” – Andreas Kolm, Robert “Räudig” Wolf und Stephan Wildner legten ein “Alterswerk” hin, welche erstmals einen Longplayer von Chuzpe in die Charts brachte.

Single/
LP
Jahr
Titel
– Single/Album
beste
Platzierung (Charts)
LP
2014
Vor 100.000 Jahren war alles ganz anders
35